Mein Blog hat Geburtstag (1)

 

… und ich habe es vergessen!

Ich bin enttäuscht und ärgerlich zugleich. Zwischen all der Bloggerei, meinen Dänischstunden, zahlreichen Fußballspielen und meiner Schwangerschaft (die meinem Privatleben neue Aufgaben beschert), habe ich einen so wichtigen Geburtstag vergessen! Ja ja, alle meine Freunde und Familienmitglieder werden aufschreien, weil ich nahezu jeden Geburtstag vergesse und zum Glück sehr tolerante Freunde habe. ABER dass ich das einjährige Bestehen meines eigenen Blogs verpasse, ist selbst für mich eine negative Bestleistung! Ihr wisst es, der Blog ist mein Baby, es vergeht kein Tag an dem ich nicht Kommentare freischalte, Klicks überprüfe, Texte veröffentliche oder den Blog auf allen Kanälen dieser Welt bewerbe. Jetzt hatte “mein Baby” (bald bekommt er auch für diese Bezeichnung Konkurrenz) am 1. September seinen ersten Geburtstag und die möchtegern Blog-Mama hat schrecklich versagt – Geburtstag vergessen. Aber nicht um einen Tag daneben gelegen, dann kann man ja noch ein gut gemeintes “nachträglich” einbringen – 13 Tage zu spät! Doch das hole ich jetzt nach. Ein Jahr kristinavomdorf.com – es war so schön.

Ich habe mir selbst für den Blog ein Jahr Zeit gegeben, wollte sehen wie es läuft, ob ich Leser und Themen habe. Natürlich auch ob ich damit Geld verdienen kann und mich diese Seite als Beruf weiter in die Zukunft begleiten kann. Diese Jahr ist nun um und es stellt sich die Frage: Weitermachen oder in den Mutterschutz verkrümeln?! Doch bevor ich diese Frage beantworte möchte ich Euch ein paar Zahlen präsentieren. Ich weiß ja wie neugierig ihr seid und ich kann Euch beruhigen: Während ihr diese Zeilen lest, seid ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht die Einzigen, die das gerade tun. 🙂

Knappe zwei Monate nach dem Start haben wie uns zusammen über 10.000 Klicks gefreut. HIER könnt ihr den Text nochmal nachlesen. Natürlich war das ein riesen Erfolg, in so kurzer Zeit. Am Anfang war die Neugier der Leser natürlich besonders groß: Kann die das? Worüber will sie denn schreiben? Kann sie überhaupt schreiben? Will sie keinen richtigen Job? Andere wollten einfach nur weiterhin meine Lebensweg verfolgen. Das war auch der Grundgedanke des Blogs. Ich wusste, dass wir nach Dänemark gehen würden und ich wollte meiner Familie und meinen Freunden weiterhin nah sein. Ich wollte sie wissen lassen was ich treibe und ob es mir gut geht. Genau so habe ich seitdem auch meine Beiträge geschrieben. Ich erzähle meiner Familie, meinen Freunden und Bekannten was bei mir passiert, was mich beschäftigt und bewegt. Doch ich freue mich auch über jeden “fremden Leser” der dazu kommt. Als tollen Nebeneffekt habe ich eine Art Tagebuch mit Fotos, in 20 Jahren kann ich jede Woche nachlesen und in Erinnerungen schwelgen. Kann mir peinliche und tolle Momente zurück ins Gedächtnis holen. Und ich kann sie dann meiner 19-jährigen Tochter zeigen, die sich genervt und peinlich berührt eventuell nicht all zu sehr für die jungen und wilden Jahre ihrer Mutter interessiert. Was für eine Vorstellung. Ich freue mich auf Gespräche wie: “Was hattest du da denn für eine Frisur? oder Wieso erzählst du allen von deinem Privatleben?” So weit also die Theorie und mein Wunschdenken und nun zu den versprochenen Zahlen und Fakten:

Oktober 2016               heute

10.000 Klicks             70.000 Klicks

30 Beiträge                   91 Beiträge

100 Kommentare       403 Kommentare

Wahnsinn, was im ersten Jahr alles passiert ist. Neben Freunden, Familie und Bekannten interessieren sich vor allem deutsche Dänemark-Liebhaber für den Blog. Daran Schuld sind sicher auch die tollen Bilder, die mir meine neue Heimat immer wieder schenkt und die Tatsache, dass ich ihren Auswanderer-Traum lebe. Aber mittlerweile tummeln sich auch immer mehr Mamas und Mamas in Spe auf meiner Seite und freuen sich über die Baby-Kategorie. Und so sind wir still und heimlich gewachsen, auch auf meinen Social Media Kanälen (Facebook, Instagram). Während des ersten Jahres habt ihr mir so viele Fragen zum Blog gestellt, dass ich gar nicht jedem Einzelnen detailliert antworten konnte. Das möchte ich jetzt zum großen Jubiläum nachholen. Dafür habe ich eine Premiere geplant, ein Interview mit mir selbst. 🙂 Natürlich klingt das erstmal bescheuert aber ich habe Eure Fragen gesammelt, die häufigsten und spannendsten Denkanstöße rausgesucht und natürlich beantwortet. Im 2. Teil könnt ihr Euch also auf ein Interview freuen und wir klären Themen wie:

Wie verdient man mit einem Blog Geld? Woher kommen die Ideen für die Texte? Wie lang dauert es von der Idee bis zum fertigen Beitrag? Vergeht einem nicht manchmal die Lust? Ab wann gilt ein Blog als erfolgreich? Kann man das wirklich als Arbeit bezeichnen und fühlt es sich so an? Hast du feste Arbeitszeiten? Warum lesen auch Fremde und nicht nur Familienmitglieder den Blog?

Alle diese Fragen und noch viele weitere kommen von Euch und ich freue mich darauf sie zu beantworten. Ihr habt jetzt auch hier noch einmal die Chance Fragen los zu werden. Diese baue ich dann im 2. Teil gleich mit ein. Einfach unten das Kommentar-Feld ausfüllen. Ich weiß, dass ihr Euch da schrecklich schwer tut, im Zweifelsfall könnt ihr mir die Fragen auch per Mail oder Facebook zukommen lassen. Für Eure Kommentar-Scheuheit gibt es übrigens einen Fachbegriff: stille Leser 🙂 Kommt ruhig mal raus, aus dem anonymen Schneckenhaus, ich ziehe hier schließlich ständig blank 🙂

Im 2. Teil  klären wir auch die Frage, ob weitermachen Sinn macht oder ob ich doch lieber wieder in mein Offline-Tagebuch schreibe.

Danke für dieses wundervolle Jahr, ihr seid wirklich treue und interessierte Leser.

HAPPY BIRTHDAY geliebter Blog. <3

 

12 Gedanken zu „Mein Blog hat Geburtstag (1)

  • September 14, 2017 um 2:11 pm
    Permalink

    Glückwunsch zum ersten Blog-Geburtstag!
    Bin gespannt wie es weiter geht.
    Grüße aus Leipzig.

    Antworten
    • September 14, 2017 um 2:39 pm
      Permalink

      Danke und Grüße ins wunderschöne Leipzig.

      Antworten
  • September 14, 2017 um 3:25 pm
    Permalink

    Herzlichen Glückwunsch und weiter so! Dir soll nie die Lust und Freude am Schreiben vergehen! Viele tolle Erlebnisse, Gedanken und Empfindungen fürs kommende Blog-Jahr, die du mit uns teilen kannst.

    Antworten
  • September 14, 2017 um 7:30 pm
    Permalink

    Vor einigen Tagen habe ich mit deinen Vatke noch darüber erzählt das dein Blog jetzt schon 1Jahr ist.Wußte natürlich nicht,das ich dich auch an diesen Geburtstag erinnern sollte.
    Ich habe schon in deiner Schulzeit deine extra langen Aufsätze bewundert.
    Alles Gute ,mache weiter so,auf die nächsten Jahre.Zum 2jährigen stoßen wir mit Sekt an.

    Übrigens ,Ende September haben wir Geburtstag.

    Antworten
    • September 14, 2017 um 9:57 pm
      Permalink

      😀 ich stelle gerade fest, von wem du deine Schlagfertigkeit geerbt hast!!!!!! 😉

      und ich würde gerne wissen, wieviel Zeit du damit verbringst, deine verschiedenen Seiten (blogg, fb usw.) zu pflegen und ob du manchmal Ideen zu Themen hast oder Orten, die du anschauen willst und die sich dann als “geht gar nicht” oder irgenwie nicht machbar herausstellen. Gibt es Beispiele???

      Antworten
      • September 15, 2017 um 7:39 am
        Permalink

        🙂 Na da wird sich meine Mutsch aber freuen. Deine Fragen sind sehr gut und werden auf jeden Fall beantwortet.

        Antworten
    • September 15, 2017 um 7:40 am
      Permalink

      🙂 Danke für den Hinweis. Habe es mir gleich eingeschrieben. ;-D

      Antworten
  • September 14, 2017 um 11:42 pm
    Permalink

    Herzlichen Glückwunsch zum Blog Geburtstag. 🙃
    Natürlich musst du weitermachen. Ich möchte demnächst meine Kommentare in dänischer Sprache verfassen und berichtigt werden.
    Viele Grüße Steffen

    Antworten
    • September 15, 2017 um 7:38 am
      Permalink

      Hahaha, klingt nach einem sehr guten Plan! Kommt auf die Pro-Seite 🙂
      Hab einen tollen Tag.

      Antworten
  • September 15, 2017 um 2:12 pm
    Permalink

    Wie die Zeit vergeht.. Glückwunsch!:)

    Bin gespannt auf die Beantwortung der Fragen. Kannst ja einen Beitrag darüber schreiben, welche Schritte du machst, bis der Beitrag online ist.:)

    Liebe Grüße und hoffentlich bis bald :*

    Antworten
  • September 17, 2017 um 9:44 am
    Permalink

    Happy Birthday! Auf viele weitere, spannende Texte! Wir sind dabei!🙋🏻🤗

    Antworten
  • September 19, 2017 um 9:09 pm
    Permalink

    Liebe Kristina:
    Happy Happy 1st Blog Birthday – wirklich toll was man durch deine Beiträge lernt und wie einfach man mit Dir reist (ohne Stau!!-ohne Flug Verspaetung!)
    Celebrate ! und mit lieben Grüßen Deine Birgit

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Instagram