Reispfanne “Surf and Turf”

 

 

 

Reispfanne “Surf and Turf”

Normalerweise beschreibt der Name: “Surf and Turf” ein Steak mit Garnelen. Da meine Reispfanne aber ebenso eine Kombination aus Fleisch und Fisch ist, fand ich den Namen passend. Die Reispfanne besteht aus frischem Gemüse, Hühnerbrust und Scampi. Das ideal Essen nach dem Training oder einem harten Arbeitstag.

Zubereitung:

Die Pute/ das Hühnchen klein schneiden und mit Pfeffer, Salz, ein wenig Senf und Sojasoße würzen. Frische Kräuter, wie Rosmarin, Salbei und Oregano dazugeben. Außerdem eine kleine fein gehakte Zwiebel zum Fleisch geben.

Die Scampi mit Pfeffer, Salz, Zitronensaft und gepressten Knoblauch scharf und kurz anbraten. Auch die Fleischmischung kann jetzt angebraten werden. Beides danach zur Seite stellen.

Den Reis währenddessen ins kochende, gesalzene Wasser geben und ihn bissfest vom Herd nehmen. Er wird später in der Pfanne noch weicher.

Für den Dip Naturjoghurt mit Pfeffer, Salz, Zitrone, Zwiebel, Rosmarin und Knoblauch (gepresst) vermischen und Schnittlauch dazu geben. Der Joghurt kann außerdem mit klein geschnittener Gurke oder Zucchini aufgepeppt werden.

Nun die Paprika, Zucchini, Pilze und Tomaten klein schneiden und ebenfalls mit Pfeffer und Salz würzen. Den Gemüsemix zusammen mit einer kleinen gehakten Zwiebel und Öl gut anbraten. Dann auch das Fleisch und den Fisch dazugeben. Den Schafskäse in Stücken schneiden und noch einmal kurz unter schwacher Hitze zusammen mit der Reispfanne ziehen lassen. Die fertige Reispfanne auf einen Teller geben und den Dip dazu platzieren.

Die Kurzanleitung zum Rezept findet ihr auch unter den Zutaten im Video.

 

Rezept drucken
"Surf and Turf"
Vorbereitung 25 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Vorbereitung 25 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Dieses Rezept teilen
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Instagram