Vom-Dorr_titel_KristinavomDorf

Seelenstriptease

 

 

Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehen…

Ein Blog ist sicher auch ein bisschen Seelenstriptease, man gibt Sachen von sich preis und öffnet sich den Lesern. So stelle ich mir zumindest meinen Blog vor, informierend aber vor allem emotional, spannend, witzig und voller Liebe. Vielleicht, weil das auch meine Idealvorstellung von einem guten Leben ist. Deshalb gibt es heute einen Text über meine große Liebe (leider kann ich den Ausdruck nicht abmildern, dann würde es der Sache nicht gerecht werden), meine Schwäche, Sucht, wie man es auch immer nennen mag 🙂 Farin Urlaub!

Jetzt sitzt hier also eine 30-Jährige und schreibt von einem Sänger, den sie vergöttert. Für den ersten Moment könnte man vermuten, dass ich geistig den Sprung in die 30er noch nicht geschafft habe aber die Musik meiner Lieblingsband “Die Ärzte” begleitet mich schon fast mein ganzes Leben, ist quasi die Filmmusik zu meinen Erfahrungen, Eindrücken und Empfindungen und deshalb möchte ich euch diesen Teil von mir vorstellen. Ich bin mir durchaus bewusst, dass meine Freunde, Kumpels und Bekannten gelangweilt auf den Text starren werden. Ich weiß, dass ihr das alle schon wisst, ab heute weiß es aber eben die ganze Welt 🙂

Die Liebe zu Farin, dem Sänger der Band kam eigentlich durch meine erste große Liebe. Ich kann nicht mal genau sagen wie alt ich war (12 oder so?) aber ich war schrecklich verknallt in einen etwas älteren Jungen, nennen wir ihn im Verlauf der Geschichte einfach Andi 🙂 Große Liebe oder Jugendliebe ist eigentlich auch der falsche Begriff, diese Liebe war nämlich eher einseitig 🙂 Ich fand Andi von Anfang an genial, er gehörte zum Freundeskreis meiner älteren Schwester und war, natürlich, Ärzte-Fan. Wenn meinem Angebeteten die Musik gefällt, kann sie ja so schlecht nicht sein und was soll ich sagen, sie war sogar richtig gut. 18 Jahre später ist Andi überstanden und Farin geblieben. Danke dafür André. Ich habe unzählige Konzerte besucht aber die Erinnerungen und die Momente die ich im Alltag mit der Musik hatte, sind noch viel wertvoller.

Zweitgrößter Fan der Welt ist übrigens meine Cousine Jenny, ich bin mir gar nicht mehr sicher, ob ich sie mit dem Virus infiziert habe?! Jenny, bitte äußere dich dazu in den Kommentaren. Wir beide haben Rotz und Wasser geheult, bei jedem einzelnen Konzert. Die Vorfreude und der Moment, wenn der Vorhang fällt und Farin gewohnt lässig in die Massen grinst – unbeschreiblich! Vielleicht war es ein Fehler, dass ich nie Fan einer Boygroupe war, das haben dann alles “Die Ärzte” abbekommen. Die Musikrichtung ist übrigens nicht boybandtauglich, für alle die die Lieder der Band nicht kennen. Natürlich gab es in meinen 18 Jahren “Fandasein” auch Phasen, in denen andere Musik lief. Aber spätestens bei Liebeskummer, bei Geburtstagen oder bei Partys haben die Lieder wieder so gut getan. Ich glaube die aktuellste Hochphase war bei der Leipziger Volkszeitung, ist also noch keine drei Jahre her. Ich habe meine geliebte Kollegin Mariana infiziert und im Büro lief wochenlang eine Ärztedauerschleife.  Natürlich konnten wir dadurch noch besser arbeiten 🙂 Es hat sich wieder angefühlt wie früher. Die Krönung war eine Ärzteparty in Leipzig. Auf solchen Veranstaltungen werden den ganzen Abend nur Lieder der Band und von ihren Soloprojekten gespielt. Ich glaube wir haben fünf Stunden durchgesungen und getanzt. Auch eine Geschichte die ich sehr gern erzähle: Wir waren keine 10 Minuten auf der Party, als plötzlich Marianas Lieblingslied “Himmelblau” lief. Vor Begeisterung habe ich vergessen, dass ich gerade von meinem Cocktail getrunken hatte. Ich wollte ihr aber doch so gern meine Begeisterung ausdrücken und habe ihr alles ins Gesicht gespuckt. Selbst das hat unseren Emotionen keinen Abbruch getan, sie hat sich wieder trocken getanzt 🙂 Jeder der eine Lieblingsband oder einen Lieblingssänger hat weiß, was ich hier versuche zu beschreiben. Musik ist so stark und kann dich so unfassbar glücklich machen.

So, genug geschwärmt. Doch eine Sache zermürbt mich: Ich hatte schon ein tolles Interview mit Rod (Bassist der Band – siehe Video), ein kurzes und spannendes Treffen mit Bela (Sänger und Schlagzeuger), nur Farin durfte ich noch nicht kennenlernen, Da es als Journalistin nicht geklappt hat, werden die Möglichkeiten sicher nicht häufiger, die Chancen steigen nicht mehr. Viele sind der Meinung, dass es vielleicht besser so ist. Wie soll Farin dem gerecht werden, was er seit 18 Jahren für mich ist?! Ich dagegen möchte so gern den Mann kennenlernen, der solche unfassbaren Texte schreibt (dabei meine ich nicht das ein oder andere gestörte Lied der Band 🙂 ). Wir werden sehen was die Zukunft bringt.

Am Ende möchte ich  klarstellen, dass es nicht normal ist, das ich mit 30!! noch von Farin träume, ich weiß das.  🙂 Da ich es aber sowieso nicht ändern kann, genieße ich diese Liebe und bedanke mich für 18 tolle gemeinsame Jahre. Ich bin mir sicher:

“Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehn…!”

So, Stripteas zu Ende, wo sind meine Sachen.

16 Gedanken zu „Seelenstriptease

  • Januar 20, 2017 um 12:58 pm
    Permalink

    ich kann dich soooo gut verstehen – mir geht es mit Kuddel fast genauso …… 😀

    Antworten
    • Januar 20, 2017 um 2:51 pm
      Permalink

      Stimmt, du bist ja auch betroffen 🙂 Das beruhigt mich!

      Antworten
    • Januar 20, 2017 um 5:49 pm
      Permalink

      Ich bin begeistert! Eine Weggefährtin! Nehme aber Campi 🤣❤️

      Antworten
  • Januar 20, 2017 um 2:50 pm
    Permalink

    Alles gut! Auch mit einigen Jährchen mehr als 30 kann man noch vom Ärztevirus befallen sein, glaubs mir! Also alles unbedenklich👍😀

    Antworten
    • Januar 20, 2017 um 2:52 pm
      Permalink

      🙂 Dann bist du beim nächsten Konzert also wieder mit dabei?

      Antworten
  • Januar 20, 2017 um 5:48 pm
    Permalink

    Wieso kann ich das so gut verstehen? Ich bin nun mal der weltgrößte Hosenfan seit 1994…! Du sprichst mir aus der Seele! Love it!❤️

    Antworten
    • Januar 20, 2017 um 5:50 pm
      Permalink

      Die Hosen kommen bei mir direkt danach. Ich liebe ihre Konzerte! Da haben sie die Ärzte mittlerweile hinter sich gelassen. Lebensfreude pur!

      Antworten
  • Januar 20, 2017 um 5:53 pm
    Permalink

    Malte schickte mir den Linken zum lesen😀
    Ist alles richtig… Prima

    Antworten
  • Januar 21, 2017 um 9:38 pm
    Permalink

    Meine Liebe, natürlich hast du mich mit der Farin Liebe infiziert. Ich weiß noch wie wir vor der Unplugged DVD saßen und im Zoom Modus Farin ganz nah herangeholt haben um Details zu suchen (ja, wir haben einen kleinen Leberfleck an der Nase gefunden und uns riesig gefreut). Auch heute ist er für mich allgegenwärtig (ich sag nur “für Farin, ähhh Karin). Auf das er uns bald wieder auf der Bühne mit seinen großartigen Liedern umhaut! WIR SIND DABEI 😀 (hoffentlich bald)

    Antworten
  • Januar 21, 2017 um 10:33 pm
    Permalink

    Mr.Z.:
    Arsch…..such dir aus wen ich meine……

    Antworten
  • Mai 15, 2017 um 10:47 pm
    Permalink

    Der “Himmelblau-Spucker” ist auch eine meiner liebsten Erinnerungen mit dir! 😉 Irgendwann gibt es ein Ärzte Party Revival! Kuss!

    Antworten
  • November 23, 2020 um 8:41 am
    Permalink

    Liebe Kristina,
    ich sitze gerade im Büro, es ist nicht viel zu tun und ich gebe wie ferngesteuert “Farin Urlaub” in das Suchfenster bei Google ein. Da ich das alles schon 100 mal gesehen habe, ergänze ich meine Suche um den Begriff “Dorf” (weil er ja angeblich in einem Dorf in Brandenburg wohnt) und verirre mich über Umwege auf deinen Blog.
    Was soll ich sagen, mir scheint, wir wären seelenverwandt.
    Ich bin 35, habe zwei Söhne, einen Mann und dennoch komme ich nicht los von dem großen Blonden…ich habe oft daran gezweifelt, normal zu sein. Keine meiner Freundinnen kann das noch nachvollziehen und ich ernte seit Jahren nur verständnislose Blicke, wenn es mal wieder aus mir herausbricht. 🙂 Wenn du Lust hast, deine Erfahrungen diesbezüglich zu teilen, meld dich gern bei mir 🙂

    Antworten
    • November 23, 2020 um 9:47 am
      Permalink

      🙂 Hahah, ich habe herzlich gelacht und freue mich riesig über deine Nachricht! Normal sind wir sicher nicht, aber wer will das schon sein! Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehn…

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
YouTube
YouTube
Instagram