Lifestyle_titel_KristinavomDorf

“Mormors” – ein absoluter Geheimtipp.

 

“Mormors” – ein absoluter Geheimtipp.

Heute war wieder so ein Tag, der mich in einer meiner Überzeugungen bestärkt hat: Geh einfach los und du wirst etwas großartiges erleben. Seit ich in Dänemark lebe, trifft dieser Spruch definitiv zu, Egal wie oft ich zum Strand gehe, immer ist etwas anders, immer verliebe ich mich neu. Egal wie oft ich schon im Tivoli war, immer begeistert mich wieder etwas anderes. Wenn sich die Sonne vor die Wolken kämpft gehe ich einfach los, in die nächste Stadt oder nur eine Straße weiter. Heute war ich mit meinen Eltern in Kopenhagen unterwegs, wir haben die größten Touristen-Hotspots -Nyhavn und das Schloß der Königin- besichtigt. Auf dem Weg zum Tivoli ist uns dann ein kleines Café mit dem Namen “Mormors” (dt. Oma´s) aufgefallen und ratet mal?! Ich habe mich neu verliebt.

Ich bin mir gar nicht mehr sicher, wer von uns Dreien dieses Schmuckstück in Kopenhagen entdeckt hat. Wir sind durchgefroren die Straße entlang spaziert und uns ist die außergewöhnlich Dekoration im Fenster aufgefallen. Wenn man beim “Mormors” zur Scheibe hinein schaut, blickt man in ein Wohnzimmer. So ist dieses Café zumindest eingerichtet. Alte Möbel und viel zu viel Kram, wohin man schaut. Eigentlich also ein Wohnzimmer, indem man nicht wohnen möchte. Das Zimmer einer sehr alten Frau, die einfach immer alles aufbewahrt hat, was ihr wichtig war. Sie hat es in ihre Schränke und Vitrinen gestellt, bis kein Platz mehr war. Dennoch muss man diesen Ort lieben, oder genau deshalb. Als wir das Café betreten haben, eigentlich um uns ein warmes Getränk “to go” zu holen, wurde uns schnell klar, wie beliebt diese Location ist. Nahezu alle Plätze sind dauernd besetzt. An jedem Tisch und in jeder Ecke hört man angeregte Gespräche. Die Besucher haben es sich so gemütlich gemacht, dass man glauben könnte, sie sitzen wirklich in ihrem eigenen Wohnzimmer, einige haben sich etwas zu lesen mitgebracht. Die Gespräche sind auf Dänisch, Englisch, Deutsch, woher kennen die denn alle dieses tolle Café? Bestellen können wir, was das Herz begehrt. Warme und kalte Getränke, Sandwiches und Smoothies, schon etwas moderner als bei Oma 🙂 An den Fensterplätzen kann man durch eine riesige Scheibe nach draußen auf die Straße schauen. Allerdings wird mindestens genauso aufdringlich zurück geschaut, wie man selbst hinaus blickt. Natürlich, wer einmal in dieses Fenster schaut  ist fasziniert, bei uns war es ja nicht anders. Neben den Büchern, über die royale Familie, und den Zeitschriften, findet man sogar Strickzeug, wie bei Oma eben. Wir haben mehr als eine Stunde in diesem Café verbracht, einfach nur, um zu quatschen, unsere Touristenfotos auszuwerten und hygge zu sein. Wie toll dieses Café ist, weiß übrigens auch das Prinzenpaar und Justin Timberlake, sie alle haben an der Wand ihre Grüße hinterlassen.

Das “Mormors” war am heutigen Tag meine großartige Überraschung. Für mich ist dieses Café ein absoluter Geheimtipp in Kopenhagen!

3 Gedanken zu „“Mormors” – ein absoluter Geheimtipp.

  • November 21, 2016 um 11:27 am
    Permalink

    Sehr schöne Bilder! Jede Menge Dinge die kein Mensch braucht, aber extem gemütlich. Ich wäre gern dabei gewesen.

    Antworten
  • November 21, 2016 um 11:28 am
    Permalink

    Ist es Vadke der strickt??? 😀

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
YouTube
YouTube
Instagram