Der Name unserer Tochter.

 

Und warum wie ihn durch Zufall gefunden haben.

Man nehme einen amerikanischen Namen, gebe eine edle Prise aus Skandinavien dazu und verfeinere das Ganze mit einem Hauch Deutschland, fertig! SO oder so ähnlich sind wir auf den Namen unserer Tochter gekommen. Zu Beginn gingen unsere Vorstellungen allerdings weit auseinander. Ich hatte Euch ja schon berichtet, dass der Namen für einen Jungen von Anfang an fest stand, keine Diskussion möglich, der schwirrt schon seit Ewigkeiten in meinem Kopf herum und Mr. Z hat sich nie wirklich dagegen gewehrt. Noch bevor wir wussten, dass wir eine Tochter bekommen hatten wir allerdings auch schon einen Mädchennamen gefunden. Damit hätte ich nie gerechnet, immerhin waren unsere Vorstellungen deutlich verschieden. Laura und Sophie standen Wilma und Matilda gegenüber und so war es bei ganz vielen anderen Namensvorschlägen auch. Der eher klassische Mädchenname trifft auf einen frechen, nicht ganz so klassischen Name. Doch ein amerikanischer Name hat uns dann auf die richtige Spur gebracht: LIV!

Natürlich haben wir bei dem Namen Liv sofort an die Schauspielerin Liv Tyler gedacht. Wir waren uns einig, dass der Name schön, kurz, knackig und modern klingt aber irgendetwas hat gefehlt, die Prise Skandinavien. Unsere Zumba-Maus ist in Dänemark entstanden (kein Kopfkino!) und kam auch hier zur Welt, für mich war es wichtig, dass man das auch in ihrem Namen hört. Natürlich nicht zu Dänisch, wer kann in Deutschland schon was mit den Buchstaben wie ø oder æ anfangen?! Søren und Æstrid waren also raus. Als ich mich aber zum Namen LIV belesen habe, um die Bedeutung herauszufinden, ist mit ein artverwandter Name sofort ins Auge gesprungen: Livi, Livy, Livien, LIVA, Livu. DA war er, LIVA! Ein bisschen edler als der Name Liv und dennoch kurz, knackig und frech. Auch Mr. Z war sofort einverstanden. Liva gehört in Dänemark langsam wieder zu den beliebtesten Vornamen, auch früher war das schon einmal so, jetzt ist er wieder modern. Allerdings liegt die “Gefahr”, dass diesen Namen 2 Mädchen in einer Klasse in Deutschland besitzen bei nur 0,3 Prozent. Auch das hat den Namen für mich attraktiv gemacht. Ich finde wenn man LIVA ein paar mal gesagt oder geschrieben hat, kann man ihn auch gut als deutschen Namen akzeptieren. Viel entscheidender war aber für mich die Bedeutung des Namen, natürlich sollte auch diese zu unserem Energiebündel passen. Der Name steht für LEBEN und Schutz. Wie ich Euch bereits berichtet habe war “leben schenken” einer der Hauptgründe für meinen Kinderwunsch. Passender hätte die Bedeutung also nicht sein können.

Im 6. Monat haben wir dann erfahren, dass wir eine Tochter erwarten und aus dem “Wurm”, wie wir das Baby vorher nannten, wurde Liva oder Livchen aber natürlich nur zu Hause, im stillen Kämmerlein. Schön wenn man sich bereits während der Schwangerschaft an den Namen gewöhnen kann. Das Ganze birgt nur eine Gefahr: Den Namen auch öffentlich auszuplaudern und sich vor der Familie und den Freunden zu verquatschen. So erging es MR. Z, nicht nur einmal. Sowohl vor seiner Mama, als auch vor Freunden ist ihm mehrfach “Livchen” rausgerutscht, wenn wir über die Schwangerschaft gesprochen haben. Zum Glück hat keiner so genau hingehört oder den Namen einfach nur als schwäbische Verniedlichung überhört 🙂 Ich stand dann jedesmal mit hochrotem Kopf da und habe gehofft, dass die Situation vorbei geht. Bei uns sagt man den Namen nicht vor der Geburt des Kindes, deshalb sollte er weiter geheim bleiben. Mr. Z hat es jedenfalls nicht mal gemerkt, wenn er den Namen mal wieder raus gepoltert hat. 🙂 Aber jetzt dürfen es alle wissen: LIVA!

Ein bisschen amerikanisch, ein bisschen skandinavisch und ein bisschen Deutsch eben. Bei diesem Namen hat einfach alles gepasst und ich freue mich riesig, dass ihr ihn jetzt auch kennt. Ich würde zu gern Eure Meinung dazu wissen und versuche auch nicht sauer zu sein, wenn ihn jemand doof findet 🙂 Ich finde es immer schade, dass man seine wirkliche Meinung zu Kindernamen nicht sagen kann aber natürlich sind Geschmäcker sehr verschieden und natürlich denken sich die Eltern bei der Namensgebung etwas. Also lasst Euch aus, ich bin hart im nehmen und werde Euch nicht an Liva verraten. Alternativ könnt ihr mir auch gern etwas zur Namensfindung Eurer Kids schreiben. Ich finde das immer sehr spannend.

Gerade noch wird der kleine Geist auch oft Livchen genannt, der erst Spitzname also. Ich denke später wird es dann eher in Richtung Liv gehen. Ich bin auf jeden Fall sehr, sehr glücklich mit unserer Wahl. <3

Bis zur Geburt kannte keiner den Namen der Kleinen außer der lieben Rabia-Betül, denn sie hat Livas wunderschöne Schnullerkette für uns gefertigt. Oben bei den Bildern könnt ihr die tollen Details sehen, die sie eingearbeitet hat. Schaut gern bei ihr vorbei, sie entwickelt für Euch auch tolle Mobile, kleine Milch-Zahndöschen und viele andere Dinge. Hier findet ihr sie:

Facebook, Instagram 

Bald folgt der Text zu “Die Geburt” und “Der Nachname”, es geht also spannend weiter!

Hier geht es zu: “Die Traumgeburt – ohne Angst”

Hier geht es zu: “Hilfe, ich werde Mama”

 

19 Gedanken zu „Der Name unserer Tochter.

  • Dezember 6, 2017 um 8:29 pm
    Permalink

    Also mit Sophie wäre ich auch absolut einverstanden gewesen 😅
    Meine Liebe Kristina ich gratuliere euch auch hier nochmal…genieße die Zeit, denn sie kommt nie wieder 😍

    Antworten
  • Dezember 6, 2017 um 11:11 pm
    Permalink

    Ich finde den Namen ehrlich sehr schön: schlicht und kurz und bedeutungsvoll. Mir war das bei der Namenswshl wichtig. Die Namen unserer Kinder, wie zum Bsp Mika, finde ich jetzt fast „artverwandt“ zu Liva. Gut gemacht!!

    Antworten
    • Dezember 7, 2017 um 10:20 am
      Permalink

      Stimmt, wäre auch für ein Geschwisterpaar süß. Mika und Liva <3

      Antworten
      • Dezember 7, 2017 um 10:57 am
        Permalink

        Die Erlaubnid habt ihr 😉😂👍👌🏽🤣

        Antworten
  • Dezember 7, 2017 um 9:00 am
    Permalink

    Es gibt doch nichts besseres, als wenn es bei einem Name einfach “Zoom” macht und man sich sicher ist!
    Wenn dann auch noch die Bedeutung so unglaublich gut passt, ist es perfekt!
    LIVA – kurz, schön, sehr weiblich, melodisch und bedeutsam! WUNDERSCHÖN!

    Ich finde es ja gut, wenn ein Name einfach in jedem Alter passt – als Baby, Schulkind, erwachsene Frau bis hin zur Oma.
    Stell dir mal vor: Oma LIVA! Super! 👍🏻

    Ich freu mich so für euch!!!
    Und freue mich sehr auf die nächsten Texte! …

    Antworten
    • Dezember 7, 2017 um 10:19 am
      Permalink

      Stimmt, hihi. Diesen Vorteil habe ich noch gar nicht gesehen, er klingt wirklich in jedem Alter toll. Meine Leser sind so klug und aufmerksam! :-*

      Antworten
      • Dezember 7, 2017 um 10:07 pm
        Permalink

        Hihihi, das sind sie! ^^
        Ich hab mich auch sofort in den Namen verliebt. Großartige Wahl!!! (Liva Lenk hätte mir durchaus auch gefallen…)

        Antworten
  • Dezember 7, 2017 um 11:05 am
    Permalink

    Die Ausschnitte, die man von eurer süßen Tochter sieht, sind einfach wunderhübsch. So eine süße kleine Maus und der Name dazu ist einfach so passend und auch wunderschön.

    Antworten
  • Dezember 7, 2017 um 5:13 pm
    Permalink

    Herzlichen Glückwunsch nachträglich zur Geburt Eurer Tochter LIVA ( schöner Name und nicht zu häufig )
    Kristina, Alex & LIVA bleibt Gesund und Glücklich 😀👶🏻💃🏽🕺🏻
    Herzliche Grüße aus LE

    Antworten
  • Dezember 7, 2017 um 6:23 pm
    Permalink

    Meine Enkeltochter ( 1 Jahr und 3 Monate alt) heisst auch Liva <3

    Antworten
  • Dezember 7, 2017 um 9:04 pm
    Permalink

    Liva, ein wirklich schöner Name! Du hast dir ja richtig Gedanken darum gemacht. Liv kenne ich, aber Liva habe ich eben das erste Mal gelesen. Alles Liebe für die kleine Maus.

    Antworten
  • Dezember 8, 2017 um 11:09 am
    Permalink

    Hey ihr fleißigen Kommentare-Schreiber, vielen Dank schon einmal für das erste Feedback. Ich habe im Text noch einmal etwas verändert. Es gibt nämlich auch einen großen Nachteil, wenn man den Namen bereits ab dem 4. Monat kennt und ab dem 6. Monat verwendet. Aber lest doch selbst 🙂

    Antworten
  • Dezember 9, 2017 um 2:42 pm
    Permalink

    Liva stand bei uns auch ganz oben auf der Liste für unsere Tochter (geboren am 24.11.). Sie hat sich dann aber doch für Runa entschieden, denn wir waren uns über den Namen einig und eine Stunde später machte sie sich auf den Weg zu uns. 😊
    Ihr großer Bruder heißt Silas.
    Alles Gute euch weiterhin.

    Antworten
  • Dezember 13, 2017 um 7:08 am
    Permalink

    Ich kann es gar nicht abwarten das wunderschöne Gesicht euer kleine Liva zu sehen 👶
    Nach Aussagen ihres Vaters ist sie das hübscheste Babymädchen der Welt 😉

    Antworten
    • Dezember 13, 2017 um 10:02 am
      Permalink

      Das ist sie 🙂
      Nur leider wird es keine Gesichtsbilder von ihr auf dem Blog geben. Ich möchte nicht, dass sich die Presse bedienen kann…

      Antworten
      • Dezember 13, 2017 um 11:43 am
        Permalink

        Dafür habe ich volles Verständnis, denn die Presse hält sich -leider- nicht zurück. Aber danach was ich ahnen kann sieht sie aus wie ein kleines hübsches Mädcen 🙂

        Antworten
  • Januar 7, 2018 um 8:41 pm
    Permalink

    Wir haben ein LIVIA …. einfach wunderschön beide Namen … und absolut selten in Deutschland 🙂 alles richtig gemacht 🙂 Deine Erfahrungen lassen sich wirklich super schön lesen 🙂

    Antworten
    • Januar 7, 2018 um 10:00 pm
      Permalink

      Livia habe ich bei der “Recherche” auch gelesen. Gute Wahl 🙂
      Ich freue mich auch, wenn du meine Texte magst. Liebe Grüße aus Solrød.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Instagram